Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Clubchronik


Zum Jahreswechsel 1991/1992 führte der Coconuts SDC Leinzell an 4 Wochenenden eine Plus-Class durch. Da das Plus-Angebot seitens der Clubs damals noch recht selten war und eine geringe Zahl von Plus-Tänzern über viele Clubs verstreut war, entstand die Idee, Plus überregional im Ostalbkreis anzubieten. 

Wuffi Daiss, als Plus-Coordinator der Coconuts, fand in Dave Preskitt einen Caller, der diesen Gedanken unterstützte. Da Dave zum damaligen Zeitpunkt einen Club callte, der "Mainstream by definition" als Schwerpunkt hatte, bot sich nun die Variante "Plus by definition" sowie "Plus extented" an. Die Grundlage der Clubabende war Plus-Level und Dave, wie auch andere Caller, führte an jedem Clubabend Workshops mit high-level Figuren von A1 bis C3 durch, die seitens der Tänzer nur an diesem Abend getanzt wurden. 

Durch diese Vorgehensweise entwickelten die Tänzer eine ausgezeichnete Grundlage und Sensibilität ihrer tänzerischen Fähigkeiten und die Tanzabende waren unheimlich interessant und abwechslungsreich. Da die Figuren keine Wiederholung erfuhren, waren die Tänzer in ihrer "Speicherkapazität" nicht überlastet und genossen die zahlreichen Variationen. Daß die Caller ebenfalls ihren Spaß daran hatten, ihrer Phantasie ohne Einschränkungen freien Lauf zu lassen, ergab eine zusätzliche Würze. 

Das Konzept fand Anklang weit über die Grenzen des Ostalbkreises, was sich daran zeigte, daß Tänzer aus dem Einzugsgebiet zwischen Speyer, Nürnberg, Augsburg und Stuttgart regelmäßig zu den Tanzabenden kamen. Darüberhinaus konnten wir immer wieder zahlreiche Gäste aus allen Teilen des Bundesgebietes willkommen heißen. 

Ende 1994 beschlossen wir, eine A1-Class durchzuführen, ab 1995 A1 als regulären Tanzlevel aufzunehmen und anschliessend kontinuierlich, ohne Eile und Schritt für Schritt, weitere Level bis C1 anzubieten. Im Laufe der Jahre haben wir dazu regelmäßig Classes angeboten und in dieser Zeit nahezu 150 Tänzer in den verschiedenen Levels graduiert. Besonders haben wir uns darüber gefreut, daß wir "Students" auch aus großen Entfernungen begrüßen durften, teilweise sogar mit Anfahrtszeiten bis zu 6 Stunden. 

Da ein Teil unserer Tänzer auch begeistert Round tanzt, haben wir 2002 eine Roundgruppe gegründet. Unter der Leitung der Cuer Anni und Wolfgang Weber wurde sonntags Round der Phasen IV und V getanzt. Auch hier zeigte sich an der großen Zahl der Besucher aus nah und fern, daß Tanzen bei CS Spaß macht. Zum Jahresende 2017 verließ uns die Roundgruppe aus organisatorischen Gründen.

CS versteht sich als Club, der neben menschlicher Harmonie ausschließlich das Tanzen in den Vordergrund stellt. Aufgrund unserer Philosophie und unseren von weit herkommenden Tänzern pflegen wir auch nicht die sonst üblichen Vereinsaktivitäten. Wichtig ist uns, daß auch im "High-Level" herzhaft gelacht wird, damit wir bei aller Konzentration auch mal entspannen können.